FastTrack-Ressourcen und -Services für EMS sind beim Kauf von mindestens 150 Arbeitsplatzlizenzen von EMS oder mindestens 150 Arbeitsplatzlizenzen von berechtigten SKUs für Microsoft Intune, Azure Active Directory Premium, Azure Information Protection, Cloud App Security oder Advanced Threat Analytics verfügbar.

Pfeil Weitere Informationen zu den verfügbaren FastTrack-Services für EMS

FastTrack-Services stehen nur Neukunden offen, die mindestens 150 Arbeitsplatzlizenzen von berechtigten EMS-SKUs seit dem 1. Juli 2015 erworben haben.

Das EMS-Einführungsangebot zum Geschäftsjahr 2016 ist für qualifizierte Partner bis zu 12 Monate ab dem Kaufdatum der ersten Kundenbestellung von EMS/ECS verfügbar. Das Kaufdatum muss zwischen dem 1. September 2015 und dem 30. Juni 2016 liegen und alle Angebotsbedingungen müssen erfüllt sein. Es gibt kein Angebot für Neukunden, die das Produkt nach dem 30. Juni 2016 erwerben.

Weitere Informationen:

  • Partner müssen Silver- oder Gold-Partner mit der Kompetenz Cloud Productivity, Enterprise Mobility Management oder Devices and Deployment sein, um das Einführungsangebot in Anspruch nehmen zu können.
  • Berechtigte SKUs sind unter anderen: Enterprise Cloud Suite-SKUs und Enterprise Mobility + Security-SKUs (Commercial, Government, Paid Academic, Non-Profit)
  • Der Kauf der vorausgesetzten Mindestanzahl von 150 Arbeitsplatzlizenzen kann in jeder beliebigen Kombination berechtigter SKUs innerhalb des Angebotszeitraums erfolgen.
  • Berechtigte Arbeitsbereiche, die auf Anforderungen für die aktive Arbeitsplatznutzung (Active Seat Usage, ASU) angerechnet werden, sind u. a. Enterprise Mobility + Security für Intune und Azure Active Directory Premium.
  • Alle Angebotsfinanzierungsanfragen müssen bis 31. März 2017 eingegangen sein. Nach dieser Frist werden keine Angebotsfinanzierungsanfragen mehr akzeptiert.
  • Hier finden Sie die Teilnahmebedingungen und häufig gestellte Fragen zum EMS-Einführungsangebot zum Geschäftsjahr 2016.

Alle Onboarding- und Migrationsszenarien für FastTrack für EMS, außer diejenigen, bei denen Software von Drittanbietern oder nicht von Microsoft gehostete Software für die Bereitstellung der FastTrack-Dienste eingesetzt wird, erfüllen ISO 27001.

Die FastTrack-Dienste werden ebenfalls vom Microsoft HIPAA Business Associate Agreement (BAA) abgedeckt. Im BAA finden Sie die Einzelheiten zu den abgedeckten FastTrack-Szenarien. Die Microsoft HIPAA BAA finden Sie hier.